NEUROLOGISCHE THERAPIE

PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Facilitation)


Ziel der PNF-Therapie ist, mittels der im Körper befindlichen Propriozeptoren eine natürliche, physiologische Bewegung anzubahnen

Propriozeptoren sind Muskel-, Gelenk- und Sehnenrezeptoren, welche Informationen über die Haltung und Bewegung des Körpers an das zentrale Nervensystem weiterleiten. Durch verstärkte Stimulation der Rezeptoren wird das Zusammenspiel zwischen Nerven und Muskeln gefördert. Damit werden physiologische Bewegungsmuster, die im Zentralnervensystem abgespeichert sind, gebahnt (fazilitiert).

Die Muskelspannung wird normalisiert, die Mobilität wird gefördert sowie das Muskelzusammenspiel verbessert.


Vojta-Therapie für Kinder und Erwachsene


Die Vojta-Therapie ist eine von dem Neurologen Václav Vojta entwickelte physiotherapeutische Behandlungsmethode bei Störungen des zentralen Nervensystems und des Haltungs- und des Bewegungsapparates.

Bei der Vojta Therapie werden Bewegungsmuster, welche in ihrer idealen (physiologischen) Form in jedem Menschen von Geburt an verankert sind, aktiviert und angebahnt.

Durch die Position, die der Patient einnimmt und gezielte Stimulation von Druckpunkten durch den Therapeuten werden diese Bewegungsmuster ausgelöst. Hiermit wird eine gesunde Funktion von ZNS, Haltungs- und Bewegungsapparat für den Körper wieder besser zugänglich gemacht und stimuliert.




Therapie nach Bobath für Kinder und Erwachsene


Die Therapie nach Bobath ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode bei Störungen des zentralen Nervensystems und des Haltungs- und Bewegungsapparates.

Das Bobath-Konzept besagt, dass gesunde Bereiche des Gehirns die Aufgaben der geschädigten Bereiche übernehmen können. Dies wird angeregt, indem die geschädigten Bereiche des Haltungs- und Bewegungsapparates gezielt trainiert und stimuliert werden.

Der Patient übt aktiv unter Anleitung und Hilfestellung des Therapeuten und kann die Übungen zumindest teilweise auch in seinen Alltag einbinden.


Parkinson Behandlung


Im Mittelpunkt der Behandlung steht die Verbesserung der Ausdauer, der Koordination und des Gleichgewichts.

Großräumige Bewegungsabläufe, Alltagsaktivitäten und die Beweglichkeit des Rumpfes sind genauso wichtig wie Tipps und Tricks, die Ihnen den Alltag erleichtern.

Bei der Sturzprophylaxe üben wir das adäquate Reagieren auf Stolpern und Gangunsicherheiten.


logo_footer

"Alles Leben ist Bewegung, Bewegung ist Leben..."

Copyright by REHAMED 2018. All rights reserved.